Weibliche B-Jugend qualifiziert sich nach 7m-Werfen für die Landesliga

Auch die wB-Jugend hat die letzte Quali geschafft und spielt in der Saison 2016 /17 in der Landesliga.

Wir haben es in die Landesliga geschafft und keiner konnte es so wirklich glauben.

Am Sonntag, 05.06,  ging es nach Estenfeld zur dritten und letzten Qualirunde für die Landesliga.

Mit der TSG Estenfeld, MTV Stadeln und TSV Lohr hatten wir 3 Mannschaften gegen uns die zuvor schon Bayernliga- Quali gespielt hatten. Dem entsprechend wussten wir, dass es deutlicher schwerer werden würde, als in den letzten zwei Runden. Nur nicht letzter werden war unser Motto, denn die ersten Drei von den Vieren ziehen in die Landesliga ein.

Im ersten Spiel gegen den MTV Stadeln hatten wir es sehr schwer, denn Stadel war mit guten Einzelspielrinnen besetzt und hatten zudem neben einer soliden Abwehr eine überragende Torfrau zwischen den Pfosten.

Wir mussten von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen, den wir bis zum Schluss trotz guter Leistung nicht aufholen konnten. Das Tor von Stadeln war zeitweise wie vernagelt. So gaben wir das erste Spiel mit 13:9 ab und konzentrierten uns auf das nächste Spiel gegen Lohr das direkt im Anschluss folgte.

Gegen Lohr war es eine ausgeglichene Partie, keiner konnte sich endscheitend absetzten und es war bis zum Schluss extrem spannend. Lohr lag bis eine Minute vor Schluss mit zwei Toren vorne, doch wir entdeckten rechtzeitig unseren Siegeswillen und konnten noch in allerletzter Sekunde den Ausgleich erzielen. Das Spiel endete 21:21.

Im letzten Spiel gegen Estenfeld (ein Unentschieden hätte gereicht, weil Lohr sein drittes Spiel verlor und nur einen Punkt gegen uns auf der Habenseite verbuchen konnte) dominierten die aggressiven Abwehrreihen beider Mannschaften. Zur Pause lagen wir 4:3 vorne. In der zweiten Halbzeit konnten die Estenfelder durch unsere technischen Fehler davonziehen und wir hatten nicht mehr die Kraft zurückzukommen. Wir mussten unserem kleinen Kader (fast alle Spielerinnen mussten die komplette Quali durchspielen) Tribut zollen. Das Spiel endete schließlich 13:10.

Also kam was kommen musste. Ein Siebenmeterwerfen gegen Lohr sollte die Entscheidung bringen.

Wir wechselten unsere Torfrau und Amelie Ziegler stand nun im Tor. Sie hielt sensationell vier von sechs Siebenmetern und so endete 3:2 für Waldbüttelbrunn. Die Freude bei der Mannschaft und den Fans war riesig, denn wir konnten somit doch tatsächlich in die Landesliga einziehen.

 

Es spielten: Michelle Dietz (Tor), Greta Schellmann (14/5), Nele Raith (9/1), Lea Feiler (7), Judith Bach (2), Amina Beul, Amelie Karl (7), Amelie Ziegler (2), Ballani Natalie, Vogel Sarah

 

Bericht: Thomas Karl