wC: Beste Stimmung trotz Niederlage

weibl. C-Jugend, ÜBL NW2 am 21.10.2017

DJK Waldbüttelbrunn – TSV Iphofen 32:17 (12:10)

Beste Stimmung verbreiteten die Mädels im Gemeindebus auf dem Weg nach Iphofen,und freuten sich auf das Spiel gegen die TSV.

Völlig ungezwungen gingen die Mädels in das Spiel gegen die TSV ,und konnten dank schöner Spielzüge und Würfe aus dem Rückraum, einen Vorsprung zum 1:4 rausspielen, das den Gegner sichtbar überraschte. Nach der Halbzeit (12:10) reagierte die TSV, und nahm unseren Angriff direkt nach der Mittellinie in Empfang. Unsere Spielführerin und Mittelmann, wurde bereits ab der Mittellinie permanent durch den Gegner geblockt und in Manndeckung genommen, und konnte den Spielaufbau nicht wie gewohnt durchführen.

Auch mehrere Proteste beim Schiri, wegen dem frühen blocken an der Mittellinie durch den Gegner, brachten außer einem Hinweis an die gegnerische Mannschaft nichts ein. Die Mädels spielten trotz der ungewohnten Spielweise der gegnerischen Mannschaft auf Augenhöhe weiter, und konnten noch einige Tore erzielen. Am Ende fehlte unseren Mädels die Kraft und die Kondition um diese Spielweise durchzuhalten. Endstand 32:17

Trotz der Niederlage feierten die Mädels auf der Rückfahrt im Gemeindebus lautstark weiter, und haben bewiesen und gezeigt, das die junge Mannschaft in kurzer Zeit zu einem Team/Freunden zusammen gewaschen ist. “WEITER SOOOOO”

Es spielten: Melanie Beltz,Celina Bleicher,Jana Scherg,Paula Klafke,Elisa Thornagel,Leonie Poßmayer,Nena Amelung,Clara Pöhler,Svenja Lehmann,Lorena Wetzel.

Bericht: Trainer Harald Beltz