M II: Zweite startet erfolgreich in die Saison

Männer II, Bezirksliga am 13.10.2018
DJK Waldbüttelbrunn II– TG Würzburg 44:35(20:14)

Nach einer langen Vorbereitungsphase startete die Zweite am vergangen Samstag in die Saison mit einem Heimspiel gegen die TG Würzburg. Zwar hat man schon zu Beginn der Runde ein paar Ausfälle zu verkraften (Samuel Spanheimer, Timo Schiehlen, Maximilian Berthold) und ging mit ein paar angeschlagen Spielern in die Partie, doch wollte man im ersten Heimspiel gleich die ersten beiden Punkte einfahren. So bot man einen 15 Mann starken Kader auf, der mit einigen A-Jugend- und U-21-Spielern bestückt war. Die Mannschaft der Gäste hat sich im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen in der Saison 2016/2017 stark verändert, so dass man nicht genau wusste was auf die Waldbüttelbrunner zukommen sollte. Von Anfang an wollte man das Spiel der Gäste durch eine Manndeckung gegen ihren besten Spieler stören. Dies sollte auch Wirkung zeigen. Immer wieder konnte man einen Ballgewinn erzielen und im Angriff lief der Ball gut. Man versuchte das Tempo nach vorn hoch zu halten und setzte sich über 5:1 auf 10:5 ab. Beim Stand von 18:11 ließ man allerdings etwas in der Konzentration nach, so dass die Gäste zur Pause auf 20:14 verkürzten.
In der Pause sprach man die Fehler in der Abwehr an, da man hier einfach zu oft den Nebenmann alleine lies bzw. die Konzentration nicht permanent hoch hielt. Für den Angriff gab es die Vorgabe weiter auf das Tempo zu drücken und die sich bietenden Chancen besser zu nutzen.
Die Mannschaft konnte die Vorgaben auch zunächst umsetzten und baute die Führung weiter aus (27:17 ; 43 Minute). Zwischenzeitlich konnte man sogar auf 12 Tore wegziehen. Doch leider lies zum einen die Konzentration nach zum anderen agiert man zu hektisch und ungeduldig. So ließ man in der Abwehr stark nach und vergab zahlreiche Chancen bzw. fabrizierte einige technische Fehler. Die Gäste konnten so zum Ende des Spiels den Rückstand etwas verkürzen, so dass man das Siel mit 44:35 für sich entscheiden konnte.
Der Saisonstart ist somit erfolgreich verlaufen. Zwar war das Spiel kein allzu großer spielerischer Leckerbissen, doch am Ende zählen erst einmal die Punkte. Man muss sich auf jeden Fall am kommenden Wochenende in der Abwehr steigern. Denn der nächste Gegner (HSV Main-Tauber) wird die Waldbüttelbrunner in der Abwehr mit Sicherheit mehr Vordern. Nichts desto trotz hat die Mannschaft sehr gute Ansätze gezeigt und die jungen Spieler sind schon gut integriert. Hier muss man mit Sicherheit auch etwas Geduld haben und der sehr jungen Truppe (Altersdurchschnitt der Feldspieler am Wochenende 20,9) den ein oder andern Fehler zugestehen. Ein bisschen Nervosität hat mit Sicherheit auch beim ersten Spiel mitgespielt.

Es spielten: Mark Schöler, Jonas Kortmann – Rico Fritsche (5), Maximilian Hupp (4), Julian Spanheimer (2), Jan Steinbacher (7), Simon Rieger (2), Kilian Halbig (8), Jonathan Hansen (10/2), Daniel Gutbrod, Maximilian Schaupp, André Geißler (4), Malte Tobaben (1), Jonas Grötzinger (1)

Zeitstrafen: DJK 6, TGW 5
Siebenmeter: DJK 2/2, TGW 3/3

Bericht: Dominik Lohn