mC: Auftaktsieg mit Luft nach oben

männl. C, Landesliga Staffel Nord am 15.09.2018
DJK Waldbüttelbrunn – TG Heidingsfeld 33:21 (15:8)
<P>
Zum Auftakt in die Landesliga-Saison der männlichen C-Jugend wurde den Zuschauern in der Ballsporthalle ein Derby aufgetischt. Mit der TG Heidingsfeld gab eine Mannschaft ihre Visitenkarte ab, gegen die man auch schon in der Quali traf und dort unter widrigen Umständen (genauer ins Detail möchte ich nicht gehen) nicht über ein Unentschieden hinaus kam.
Daher hatte man sich natürlich vorgenommen, den Eindruck aus der Quali zunichte zu machen und seiner durch gute Vorbereitungsergebnisse zustande gekommenen Favoritenrolle gerecht zu werden.
Von Anfang bis Ende der Partie war die DJK das deutlich bessere Team. Die Sumpfler mussten sich für jedes Tor deutlich weniger bemühen als die selbsternannten Bullen. Daher war es folgerichtig, dass der Vorsprung kontinuierlich anwuchs. So hatte man sich bis zur Halbzeit auf sieben Tore Vorsprung abgesetzt. Auch in der zweiten Halbzeit ließ man nicht nach, stabilisierte die Abwehr etwas und nutzte auf der anderen Seite die Schwächen der Heidingsfelder geschickt. Dadurch, dass man gegen Ende der Partie munter durchwechselte, konnte Heidingsfeld den Vorsprung bei glimpflichen zwölf Toren halten. Man muss auch dazu sagen, dass die DJK-Jungs ob ihres ersten Landesliga-Spiels ein wenig nervös waren und daher die Leichtigkeit phasenweise fehlte. So lautete der Endstand 33:21.
Interessant sind auch die anderen Ergebnisse in der Liga: trotz des zweistelligen Sieges steht die DJK “nur” auf Platz vier. Viele Favoriten gaben sich also ebenso keine Blöße.
Nächste Woche kommt es bereits zum ersten hitzigen Duell, wenn man zum HC Sulzbach-Rosenberg muss – aktueller Tabellenführer mit einem Torverhältnis von + 20
<P>
Bericht: Jonathan Hansen